Australiens Nationaltorhüter Mark Schwarzer kündigt seinen Rücktritt an


Brisbane (däp). Nationaltorhüter Mark Schwarzer hat endgültig seinen Rücktritt aus der australischen Fußball- Nationalmannschaft angekündigt.

Gefragt, ob er tatsächlich in Rente gehen wolle, erwiderte er nur, dass er es mittlerweile mit seinen immerhin schon 41 Jahren leid wäre "Ball fangen" spielen zu wollen.
Wie er weiterhin im Interview ausführte, könne er die Bälle in der Luft noch ganz gut halten, sei über das Gelingen aber doch immer wieder aufs Neue angenehm überrascht.

(Der erstaunte Gesichtsausdruck auf dem Schnappschuss lässt die Wahrheit dieser Aussage kompromisslos erahnen.) 
Beim Parieren auf der Linie  beklagte er noch die zunehmenden körperlichen Unpässlichkeiten beim anschließenden Aufstehen. Durch die Unterstützung seiner Abwehrspieler hätte der normale Zuschauer allerdings davon wenig mitbekommen.

Der deutschstämmige Keeper spielte 20 Jahre lang für die Australier und in dieser Zeit nahm er an zwei Weltmeisterschaften teil. Fälschlich wurde auch schon in einigen Medien berichtet, er sei 109 Jahre alt. Das beruhte nachweislich auf einenm Übersetzungsfehler, richtig musste es heißen, dass Schwarzer insgesamt 109 Länderspiele für Australien absolviert hat.

Abschließend gefragt, was er denn nun als 41 jähriger Rentner mit seiner neu gewonnenen Freizeit zu tun gedenke, antwortete er knapp und entschlossen: "Nichts mit Bällen!" Ungläubig nahm er dann  noch zur Kenntnis, dass mittlerweile das Rentenalter in Deutschland auf 67 Jahre angehoben worden sei. 







Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt