Die Wiedergeburt gibt es wirklich

INDIEN. Der Mensch will einfach nicht wahrhaben, dass mit seinem Tod alles vorbei sein soll. Bisher gab es weder Beweise dafür, noch dagegen. Viele Religionen gaben und geben aber Hoffnung durch den Glauben an eine Wiedergeburt nicht auf.


Indische Wissenschaftler - in vorderster Front ist hier Dr. Manmohan Vaipayee zu nennen  - haben jetzt  endlich Beweise für die Wiedergeburt vorlegen können. Spirituelle Lehrer im Hinduismus, Sikihismus und im tandrischen Buddhismus haben durch ein sich Zurückversetzen in die jüngste Kindheit herausgefunden, dass es die Wiedergeburt tatsächlich gibt. Übrigens - und das wird besonders den Papst erfreuen - sehr wahrscheinlich auch im Christentum.

Viele, und das sind wahrscheinlich die meisten, spekulieren natürlich darauf, im kommenden Leben eine bessere Existenz führen zu können als im gegenwärtigen. Hier kommt jetzt die oben schon erwähnte Forschung ins Spiel und erklärt diese Meinung ad absurdum. 

Tatsache ist - und das müssen wir einfach akzeptieren, wir werden zwar wiederkommen, aber nur als das, was wir auf Erden schon waren. Hier wird es interessant: Wir werden anders aussehen und wir werden vielleicht einer anderen Rasse angehören: aber ein Arzt bleibt ein Arzt, ein Rechtsanwalt bleibt Rechtsanwalt, ein Bäcker bleibt Bäcker, ein Minister wird wieder Minister und eine Bundeskanzlerin wird wieder irgendwo - oder sogar hier - Bundeskanzlerin!

Vor diese Aussicht gestellt, sollten wir folgende Frage ehrlich beantworten: Wollen wir das wirklich?







Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt