Mann in Kalifornien schnarcht Haus kaputt

USA, KALIFORNIEN. (däp) Das Haus der Familie Virgo ist nur noch ein Schutthaufen. Aufgeregt läuft der kleine Sohn wieder und wieder um das eingestürzte Haus herum und zeigt traurig auf seine ramponierten Spielsachen. Die Gebäudeversicherung wird zwar den materiellen Schaden ersetzen, aber der ideelle Verlust ist weit höher einzuschätzen.

Frau Virgo, die mit ihrem Mann vor drei Jahren von Mexiko hierher gezogen war, gibt an, dass sie schon längere Zeit nicht mehr ohne Ohrenstöpsel schlafen konnte. Bei milden Temperaturen hat sie sogar öfters vor dem Haus  im Zelt geschlafen. Allerdings sind selbst dann die Schnarchgeräusche ihres Mannes durch die Häuserwände bis zu ihr durchgedrungen.

Später hatte sie nach einigen Monaten erste Risse in der Außenwand ihres Hauses festgestellt und ihren Mann deswegen angesprochen.
Der hatte aber die schlechte Bausubstanz verantwortlich gemacht und lauthals lamentiert: "Dass so etwas vom Schnarchen kommen soll, habe ich ja noch nie gehört." Frau Reese Virgo, eine resolute kleine Frau, hat von da an ihren Sohn vorsichtshalber jeden Abend mit in das Zelt genommen.

Dann am Mittwoch Abend  hatten sie zu dritt noch beim Chinesen eine Kleinigkeit gegessen. Herr Virgo nahm außerdem etliche Biere zu sich (je mehr er trank, desto überzeugter war er, die kommende Nacht ohne Schnarchen auszukommen). Weil sie ihren Mann aber sehr gut kannte, sah sie das natürlich anders. Listig versuchte er dann noch seine Frau in das gemeinsame Schlafzimmer zu locken, aber Frau Virgo blieb standhaft und ging mit ihrem Sohn in Richtung Zelt. 


Wie sie später berichtete, seien beide  in der kommenden Nacht von einem infernalischen Lärm geweckt worden . Panikartig habe sie ihr Kind an sich gerissen und sei auf die Straße gelaufen. Hinter sich blickend habe sie dann ihren Mann, von einer riesigen Staubwolke umgeben, hustend und humpelnd aus dem einstürzenden Haus laufen sehen. Mit krächzender Stimme habe er mehrmals wiederholt, dass er genau wisse,

nicht geschnarcht zu haben.

Nachdem sich alle ihrer Unversehrtheit versichert hatten, machten sie bereits Pläne für die Zukunft. Herr Virgo bestand bei einem Neubau auf dämmendes Mauerwerk, während Frau Virgo kategorisch bestimmte: "Du schläfst aber im Zelt."


Einige Zeit später hat Felipe Virgo erfolgreich eine Schnarchtherapie absolviert, das Söhnchen hatte inzwischen den alten Verlust des Spielzeugs verschmerzt und liebte seine neuen Spielsachen um so mehr. Reese Virgo lebte wieder mit ihrem Mann und ihrem Kind glücklich und zufrieden in dem neuen Haus.


Neuerdings wird Herr Virgo in der Nacht öfters durch lautes Schnarchen geweckt. 










Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt