Joachim Gauck geht in Sotschi nicht an den Start

Sotschi (däp) Bundespräsident Joachim Gauck will auf gar keinen Fall in Sotschi starten. Dieser Entschluss sollte keineswegs überinterpretiert werden, ließ ein Sprecher des Bundespräsidialamts verlauten. "Es gibt keine einzige Regel, die bedeutende Staatsmänner zwingend verpflichtet, aktiv als Spitzensportler an Olympischen Winterspielen teilzunehmen". 

Er habe genug Verletzungen als Freiheitskämpfer erlitten, und wenn er bedenke mit welchen Rabauken von Staatsoberhäuptern er dann im Wettkampf stünde - nein, und nochmals nein! Dieser Vorschlag von Herrn Putin, auf einem abseitigen Hügel zur selben Zeit Olympische Winterspiele für Staatsoberhäupter zu veranstalten, wäre doch kontraproduktiv.

Auch müssten jetzt die sportlichen Aktivitäten dieses Herrn in einem ganz anderen Licht betrachtet werden. Das wären schlicht und ergreifend Vorbereitungen auf die Spiele gewesen. Sicher hätte Wladimir den einen oder anderen erbeuteten Fisch seiner Anglertouren auch gegessen, aber hauptsächlich wäre es ihm doch um Trainingseinheiten für Olympia gegangen. Gut, er selbst treibe auch gerne Sport, indem er des öfteren an Wanderungen teilnehme, aber die Strecken blieben doch hauptsächlich auf das Ablaufen von Ehrenspalieren begrenzt.

Die Themen wie Menschenrechtsverletzungen und das rüde Vorgehen gegen Oppositionelle und Minderheiten in Russland müsste man ja auch unbedingt mal ansprechen. Dazu bliebe aber kaum Zeit, wenn der Putin immer nur spielen wolle. Er könne das schon deutlich vor sich sehen: das Treppchen nämlich. Putin nach jedem abgeschlossenen Wettbewerb in der Mitte auf dem höchsten Punkt stehend und er daneben, links oder rechts, zweiter oder dritter, egal, aber immer gezwungen den Wladi von unten anzusehen.


Nein das wolle er sich nicht antun. Er ginge in Sotschi nicht an den Start.










Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt