Neue Android-Version optimiert Kamera-App beim Nexus 5

Seoul (däp) Ein Update auf Android 4.4.4.9 bringt umfangreiche Verbesserungen für die Kamera-App des Nexus 5. Unter anderem wurde die Belichtung und der Weißabgleich neu eingestellt, und der Autofokus optimiert.


Das Nexus 5 besteht ganz aus Kunststoff, der Rückseite hat man einen Kuscheleffekt spendiert, der einen intuitiv zwingt, das Gerät bei jeder sich bietenden Gelegenheit in die Hand zu nehmen. Im HDR+Modus gibt es nun zusätzlich eine neue Fortschrittanzeige für die Nexus-5-Besitzer. In dieser Einstellung nimmt die Kamera verschiedene Ansichten des Menschen auf (z.B. gibt es die Einstellung für die Skelett-Ansicht, die Arterien-Ansicht und die Normal-Ansicht) und fügt die Aufnahmen anschließend zu einem Foto mit hohem Dynamikumfang zusammen. 

Weitere Einstellungen wie "vorher" und "nachher" sind ebenfalls vorhanden, sodass selbst kleinste Brüche in der Skelett-Ansicht sofort erkannt werden. Verstopfungen der Arterien bleiben selbstverständlich - bei  entsprechenden Einstellung des Smartphones - ebenso wenig verborgen.


Bei diesen vorgenannten Eigenschaften empfiehlt es sich sicherlich, das Gerät nur in die Hände des Mediziners zu legen. Das war und ist auch von Google so geplant. Nicht ohne Grund präsentiert sich das Nexus 5 in dem neuen "Arzt-Kittel-Weiß", welches sich der Berufskleidung des Mediziners harmonisch anpasst, ohne aufdringlich zu wirken.
  
Übrigens soll man auch mit dem neuen Smartphone ganz normale Fotos knipsen, SMS versenden, telefonieren und vieles mehr können - wenn man denn unbedingt will.


Ich bemängele lediglich den fehlenden Sucher, da mir das fokussieren eines Objekts mittels Display zu kompliziert erscheint. (Allerdings bin ich Fotograf und kein Arzt).








Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt