Staubilanz für Deutschland besser als erwartet

Deutschland. (däp) Wie die ADAC-Staubilanz vermeldet, ging es  für Autofahrer auf deutschen Straßen besonders geruhsam zu. Auf einer Gesamtlänge von 830.000 Kilometern durften Millionen von begeisterten Autofahrer an 415.000 Staus teilnehmen. 



Da es im vergangenen Jahr bloß 285.000 Staus mit einer Länge von 595.000 Kilometern gab, war man schon geneigt für die Zukunft nichts Gutes zu erwarten. Um so erfreulicher registriert man natürlich einen erneuten Zuwachs. Hatten doch die meisten Autofahrer für ihre Urlaubs- und sonstigen Reisen inzwischen vorgesorgt und einen großen Teil ihres Kofferraumes mit Heizdecken für den Winter, Kühlboxen für den Sommer, Kaffeemaschinen, Thermoskannen, Tablets und  jede Menge Spiele ausstaffiert.

Am schönsten und erholsamsten ist es übrigens auf den Straßen von Nordrhein-Westfalen. Alleine fast 30% aller Stauteilnehmer haben sich hier regelmäßig zu Ballspielen und einem gemütlichen Kaffeetrinken verabredet. Samstags nehmen die meisten Autofahrer besonders gerne teil: Die Spiele der Bundesliga werden dann auf den eiligst ausgepackten Tablets angeguckt  und bissige Bemerkungen von den Anhängern des gegnerischen Fußballvereins werden mit Anstand und Wohlwollen zur Kenntnis genommen . Anschließende Debatten verlaufen leise, mit der gebotenen Würde und enden völlig ergebnisoffen. Die Frauen unterhalten sich währenddessen gerne über die mit den Kindern und Enkeln gemachten Erfahrungen, und sie tauschen Kochrezepte aus.

Der Oktober ist seltsamerweise der Monat mit den meisten Stauverabredungen. Nicht umsonst bezeichnet man ja auch diesen Monat als den "goldenen Oktober". Es wird angenommen, dass viele Autofahrer ihre,  nach den Sommermonaten neu erworbenen  Heizdecken umgehend bei den ersten kühler werdenden Tagen ausprobieren möchten. 

Da die Staus erfreulicherweise in den nächsten Jahren noch zunehmen werden, hat der neue Verkehrsminister Dobrindt schon reagiert: In den nächsten Jahren sollen an deutschen Autobahnen successive in regelmäßigen Abständen Lautsprecheranlagen mit dazugehörigen Tanzflächen errichtet werden. Man ist sich sicher, dass die Staubegeisterung unter solchen Voraussetzungen weiter zunehmen wird.
Guten Stau ins Neue Jahr!










Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt