NSA kann nur jedes dritte Telefongespräch verfolgen

USA, Crypto City. (däp)  Da die National Security Agency (NSA) - auf deutsch Nationale Sicherheitsbehörde - zugegeben hat, nur  jedes dritte Telefongespräch verfolgen zu können, ergibt sich nun daraus für den Bürger die erfreuliche Erkenntnis, dass man mindestens zwei Gespräche führen kann, ohne abgehört zu werden. Der Skeptiker wird wohl jetzt Argwohn hegen und sich fragen, welches der Gespräche denn das dritte sei, um bei diesem Telefonat gegebenenfalls sinnentleerte Floskeln zu benutzen.

Wir haben uns wegen dieser Frage an den international bekannten amerikanischen Datenschutzbeauftragten Jack F. Fussley gewandt, bekamen aber dort nur ausweichende Antworten in der Art, dass man genau über die Reihenfolge seiner Telefonate Buch führen solle.  Auch müsse man nach dem bekannten Kinderreim - "eins, zwei, drei, wer hat den Ball?" -  das dritte Gespräch unbedingt vermeiden, oder (siehe oben) Sinnentleertes wie "blah, blah" von sich geben. Auf meine Entgegnung, dass die NSA das sicherlich als Codewort ansehen würde, erwiderte mein Gegenüber, ich solle eiligst - währenddessen die NSA versuche, das "blah, blah" zu entschlüsseln - das erste und zweite Gespräch führen.

Darüber hinaus schlug er mir vor, grundsätzlich alle Telefongespräche dergestalt zu führen, dass ich bei ankommenden und abgehenden Telefonaten den Kopf während des Gesprächs tief in einen Blecheimer stecken solle. (Wie er mit überzeugendem Tonfall sagte, sei das die sicherste Methode, die Sprache zu verzerren und somit völlig unkenntlich zu machen.) Meinem erneuten Einwand, mit einem Blecheimer auf dem Kopf telefonierend durch die Straßen zu gehen, würde doch stark die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich ziehen, entgegnete er nur lakonisch, dass ich Prioritäten setzen müsse. "Wenn Sie telefonieren wollen, ohne abgehört zu werden, dann sollte Ihnen ihr Äußeres doch erst einmal egal sein".








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt