Jadehase aus Koma geholt

China, Peking. (däp) Cinas Mondfahrzeug "Yutu" ("Jadehase") ist letzten Freitag aus dem Koma aufgewacht. Trotz mechanischer Probleme und anderer Unpässlichkeiten hat der Rover die bis unter minus 180° Celsius gehende Temperatur somit überstanden. Experten hatten schon befürchtet, dass der Jadehase während der 14-tägigen Nacht auf dem Mond eingefroren und in die ewigen Jagdgründe eingegangen sein könnte.


Die bittere Kälte rührt von der fehlenden Atmosphäre des Erdtrabanten her. Die Solarpaneele konnten zeitweise auch nicht aufgeladen werden, da die Sonnenstrahlen  die Position des Jadehasen auf der abgewandten Seite des Mondes nicht erreichen konnten. Das war auch der Punkt, weswegen die Standheizung nicht zur Verfügung stand, welche sonst immer den kleinen Jadehasen - der sich nun langsam zu einem Problemhasen entwickelt - in einen geruhsamen 14-tägigen Nachtschlaf einlullte.

Nach der Landung der Raumsonde Mitte Dezember 2013 sind die mechanischen und gesundheitlichen Schwierigkeiten nicht gelöst und halten die Ingenieure weiterhin auf Trap. Auch ist der Bau der Mondmauer dadurch weiter in Verzug geraten, und es wird schwierig werden, den Termin noch einzuhalten. Die Volksrepublik China, welche nach den Vereinigten Staaten und der damaligen Sowjetunion als dritte Macht den Mond bevölkern will, möchte unbedingt eine Blamage vermeiden.

Die Ankunft der Sonde war übrigens  - seit 1976 - die erste weiche Landung auf dem Mond. Damals erreichte eine Objekt der damaligen Sowjetunion den Erdtrabanten. Die Chinesen hatten dann im Jahre 2007 noch einmal einen Versuch gestartet, der aber kläglich misslang und die Sonde auf den Boden stürzte. Russland unter Führung seines Oberkörperentblößten Ministerpräsidenten Putin will nun mit aller Macht (siehe Ukraine) die Sowjetunion wieder auferstehen lassen, da er als Ministerpräsident von Russland gegen die Mondbeschicker USA und China keine Chance hat. Doch als Ministerpräsident  einer Sowjetunion ...





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt