Streik am Flughafen: Ersatzbeförderung wird garantiert

Deutschland (däp) In den nächsten Tagen wird es im Luftverkehr zu Problemen kommen. Die Gewerkschaft Verdi und die Piloten der Lufthansa haben Streiks in Düsseldorf angekündigt. Bei deswegen ausgefallenen Flügen sind Fluggäste aber durchaus nicht ohne Rechte.


Bei völligem Ausfall eines Fluges wegen Streiks muss die Airline eine Ersatzbeförderung anbieten und die Passagiere bei längeren Verspätungen nach Landessitte bekochen. Übrigens ist die Art der Beförderung nicht zwingend vorgeschrieben, hier lauern also Überraschungen. Um dem ersten Ansturm logistisch zu begegnen, sind erst einmal an übersichtlichen Stellen Fahrräder mit Anhänger stationiert, um schnellstens mit dem Gepäck zum nächstgelegenen Flugplatz gelangen zu können. Heute (27. März) finden darüber hinaus an allen bestreikten Flughäfen kostenlose Theateraufführungen statt. Piloten und Teile der Gewerkschaftsmitglieder haben sich ehrenamtlich als Schauspieler zur Verfügung gestellt. 


Besonders viele Darsteller werden von den Passagieren in Frankfurt/Main, München, Köln/Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart erwartet. Durch Autogrammjäger bedingt, kann es kurzzeitig zu größeren Ansammlungen kommen. Aus diesem Grund werden ausnahmsweise für die Toiletten nummerierte Sitzplatzgutscheine ausgegeben. Sollten Sie an einem Flugplatz gestrandet sein, kaufen Sie auf keinen Fall ein Zugticket. Warten Sie ab, bis Sie aufgerufen werden. Sollte Sie abends nach Beendigung der Aufführung immer noch niemand befördert haben, haben Sie Anspruch auf ein Zelt und eine bequeme Luftmatratze.

Bei Pauschalreisenden sieht die Sache etwas anders aus. Hier werden die erbrachten Leistungen wie Zelt, Luftmatratze, Theaterbesuch und Beköstigung als zusätzliche Leistung voll in Rechnung gestellt. Sollten Sie nach Ablauf von zwei Wochen immer noch auf dem Flughafen wohnen, bekommen Sie mehrere Garnituren Wäsche und einen flauschigen Bademantel zur freien Verwendung. Den Mantel können Sie benutzen, während ihre Kleidung gereinigt wird. Air Berlin und Condor stellen besonders aparte Modelle zur Verfügung.  Sie sehen also - der heutige Ablauf eines Streiks hat mit dem von früher überhaupt nichts mehr gemein. Das ist doch auch sehr tröstlich. Viele waren im übrigen nach einem solchen Streik oftmals so begeistert, dass sie gar nicht mehr weiter fliegen wollten.







Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt