Peruanerin hat das Renteneintrittsalter (116 Jahre) erreicht

Peru, Lima (däp) Das es überall auf der Welt anders zugeht, beweist der folgende Bericht. Während man hier in Deutschland um den Rentenbeginn mit 63 Jahren streitet, hat man schon vor Jahrzenten in Peru ganz andere Fakten geschaffen. Damals wurde dort nämlich von der vorausschauenden Regierung der früheste Rentenbeginn auf 116 Jahre festgelegt. Die Peruanerin Filomena Taipe Mendoza ist nun die erste Person, die dieses Alter erreicht hat und somit bei guter Gesundheit ihren Lebensabend bei vollen Bezügen als Rentnerin  genießen kann.

Sie hätte auch schon ab dem 113. Lebensjahr frühzeitig ihre Arbeitstätigkit beenden können, dann allerdings einen Abzug bei der Höhe ihrer Rente in Kauf nehmen müssen. "Ich wollte dem Staat aber nichts schenken", argumentierte die rüstige alte Dame mit unverholenem Stolz in der Stimme. Filomena Taipe Mendoza erhält nach Angaben des Sozialministeriums monatlich 125 Soles (32 Euro). Da sie immer bescheiden gelebt hätte, käme sie mit ihrer Rente gut aus, eventuell könne sie sogar noch etwas für später zurücklegen.

Nun musste sie zum ersten Mal in ihrem Leben ein Konto für die künftigen Rentenzahlungen eröffnen, da die bisherige Entlohnung sämtlich bar abgewickelt wurde. Dieses Anliegen verursachte allerdings bei der Nationalbank einige Irritationen, da das Computersystem des Geldhauses Geburtsdaten vor 1900 gar nicht vorsah. Aber die Peruaner wären nicht die Peruaner, wenn sie diese Schwierigkeit nicht mit einer folkloristischen Grandeza gelöst hätten - sie eröffneten das  Rentenkonto per Hand.

Das Geheimnis, wie sie das Renteneintrittsalter von 116 Jahren überhaupt erreicht hat, erklärt Filomena Taipe Mendoza mit ihrer Ernährung. "Ich habe immer Kartoffeln, Bohnen Ziegenfleisch und Käse gegessen", erzählt sie uns. "Alles stammt von meinem Hof. Ich esse nichts aus der Dose oder der Tüte. Und ich trinke keine Limonade." Ernährungswissenschaftler Luis Aguilar Esenarro meint dazu: "Mit Kuchen und anderen Süßigkeiten kann man das hohe Renteneintrittsalter  in Peru niemals erreichen. Von ihrer ersten Rente will sie sich erst einmal wieder Zähne besorgen: "Ich möchte noch einmal richtig zubeißen können."Die Vorfreude steht ihr schon im Gesicht geschrieben.








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt