Salbei heißt die Staude für die Sinne

Der Echte Salbei wächst als Halbstrauch und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 80 cm. Verwendung findet der Salbei hauptsächlich als Gewürz an Speisen, als wohlschmeckender Tee oder in lindernden Halsbonbons. Und für das Auge hat die Staude mindestens ebensoviel zu bieten wie für den Gaumen. 

Wissenschaftler, die eine Versuchsreihe, mit in bequemen Gartenstühlen sitzenden Personen unterschiedlichen Alters, aufgebaut hatten, ließen diese mehrere Tage (lediglich Nachts wurde der Test unterbrochen) bei voller Sonneneinstrahlung mit Blickrichtung auf die blühenden Stauden ihre Eindrücke aufschreiben. 90 Prozent der älteren Probanden wussten von einer Sinnenentwirrung zu berichten. Ob die Wirkung durch den permanenten Blick auf den Salbei oder dem von dieser Staude ausgehenden ätherischen, nervenberuhigenden Duft verursacht wurde, war bei dieser Personengruppe nicht eindeutig zu ermitteln, da die Antworten am Ende der Untersuchung leider etwas wirr klangen.

Jüngere Personen verspürten danach - übrigens war keinerlei Unterschied zwischen Frauen und Männern (auch nicht bei den Älteren) auszumachen - eine unbestimmte Art von pulsierender Stimulanz. Was im einzelnen genau angeregt wurde wollen die Forscher in einer nächsten Untersuchung herausfinden. Allerdings sollten Personen mit hohen Blutdruck sich diesen Stimulanzien nicht zu oft aussetzen. Tatsächlich ist es wohl so, dass die für die Älteren nervenberuhigende Wirkung, bei den Jüngeren das Gegenteil auszulösen scheint. Auf jeden Fall sollten sie einmal die - allerdings hochpreisigen - Edelsalbei (Salvia-officinalis-Sorten ausprobieren. Durch den minimalen Mehrbetrag ergibt sich gleich eine noch höhere Effizienz.

Auch für kosmetische Zwecke im Bereich der Haare leisten die enthaltenen Gerbstoffe schon in der einfachen Salbei Erstaunliches. So macht der aus dem Salbei gewonnene Sud die Haare insgesamt dunkler und lässt es "satter" aussehen. Auch unreine Haut lässt sich damit beseitigen. (Im Orient wird heute noch behauptet, auch unreine Gedanken würden durch den Sud verschwinden oder zumindest abgemildert werden). Darüber hinaus ist der Echte Salbei bakterien- und entzündungshemmend, wird zum Gurgeln benutzt, wirkt gegen übermäßiges Schwitzen und sägendes Schnarchen Lediglich als Durststiller -bei kommenden sommerlichen Temperaturen - taugt Salbei-Kräuter-Tee nicht, außer man möchte abstillen.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt