Bei der Fluglinie US-Airways dürfen die Piloten klein sein, die Passagiere müssen es

Bei der Lufthansa in Deutschland müssen alle Piloten (besonders die weiblichen) eine Mindestgröße von 165 Zentimeter haben. Das Argument dafür lautet, dass sie sonst nicht über den Steuerknüppel sehen könnten. Bei der Airline US-Airways hier in  den USA ist das ganz anders. Wer bei dieser Gesellschaft  in einem Airbus A 330-300 Economy fliegt ( hier auch Coach oder Cattle genannt), darf höchstens 165 Zentimeter groß sein. Der damals für die Bestuhlungsplanung verantwortliche Designer Robert C. Walace war selbst nur 162 Zentimeter groß. Inzwischen ist er leider verstorben. Der Beerdigungsunternehmer Fred. M. Sinclair (190 Zentimeter groß), - der ein Jahr vorher in einer dieser Maschinen flog - hat sich schadenfroh gerächt und den Bestuhlungsplaner in einem lediglich 150 Zentimeter großen Sarg für die Ewigkeit Platz nehmen lassen.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blutdruck entscheidet, ob mann lieber Urlaub am Meer oder in den Bergen macht

Erdogan hat seine eigene Verhaftung angeordnet - ein Schuldeingeständnis oder bloß Kalkül

Der BVB spielt unter Tuchel zu ungleichmäßig