Lahm wollte nur noch in der Nationalmannschaft spielen

©  Harald Bischoff 
Deutschland, München (däp) Wie wir am Wochenende aus Insiderkreisen erfahren haben, wollte Philipp Lahm eigentlich nur noch in der Nationalmannschaft spielen. Eine Beendigung seiner Nationalspieler-Karriere war ursprünglich überhaupt nicht in Erwägung gezogen worden.

Auf dem Gipfel der Karriere muss der erst 30-jährige Kapitän der deutschen Fußballnationalmannschaft von Bord gehen. Man sieht es ihm deutlich an: Die Enttäuschung ist riesengroß. Und das alles nur, weil sich der DFB und Bayern München über einige unwichtige Regularien nicht einigen konnten. Zwar läuft der Vertrag bei  Bayern München bis 2018, doch hat er den vor Erreichen der Weltmeisterschaft abgeschlossen.

Wie der Weltmeister Lahm an Eides statt erklärte, hat er nie geglaubt Weltmeister zu werden, sonst hätte er so einen unsinnigen Vertrag niemals unterschrieben. Er habe zwar auch immer mit Leidenschaft für den FC Bayern gespielt (alle Millionen-Offerten habe er stets charaktervoll zurückgewiesen), doch als er das neue Heim-Trikot der Nationalmannschaft gesehen habe, sei ihm schon beim Anblick desselben ein wahrer Wonneschauer den Rücken runter gelaufen. Das alles sei aber durch den Tragekomfort noch getopt worden. So etwas hätte er bei seinem Verein nie erlebt.

Auch, dass das neue Trikot der Nationalmannschaft vier Sterne hätte, während das Trikot des FC Bayern kein einziges besäße, würde ihm die Lust  - weiter nur bei seinem Verein spielen zu dürfen - völlig nehmen.
Wie oben erwähnt, hätte er schon gerne deswegen einen Vertragstausch vorgenommen und bis 2018 - als Weltmeister mit einem Vier-Sterne-Trikot - in der Nationalmannschaft weitergespielt. Der DFB erklärte aber störrisch, ein Nationalspieler könne nicht nur in der Nationalmannschaft spielen.

Philipp Lahm ist aber kein Dummer. Pünktlich zu Beginn der Bundesliga-Saison 2014/15 wird er beim FC Bayern mit vier Sternen auflaufen - genau an der gleichen Stelle wie auf dem Weltmeister-Trikot zu sehen -, tätowiert auf der Brust  nämlich.






FC Bayern





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt