Schwimm-EM: Die deutsche Synchronschwimmerin im Einzel war nicht zu schlagen

Deutschland, Berlin (däp) Bei der Schwimm-Europameisterschaft lag nach den vielen Enttäuschungen bei den Medaillenvergaben zuletzt die ganze Hoffnung der deutschen Mannschaft auf der Synchronschwimmerin im Einzel. Und tatsächlich, Beate Urbahn wusste mit einer Kerze und einem gekonnten Beinschlag die Punktrichter zu überzeugen und gewann in dieser anspruchsvollen Disziplin mit Recht die Goldmedaille. Wir gratulieren! Die Sporthilfe sollte das zum Anlass nehmen diese schöne Sportart besser zu fördern und auch den Männern die Gelegenheit geben diese zu Unrecht vernachlässigte Sportart besser kennenzulernen und dann auch auszuüben. Wenn wir im Schwimmsport wieder an vorderster Stelle mitmischen wollen, wäre das sicherlich die beste Lösung.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blutdruck entscheidet, ob mann lieber Urlaub am Meer oder in den Bergen macht

Erdogan hat seine eigene Verhaftung angeordnet - ein Schuldeingeständnis oder bloß Kalkül

Boris Johnson bietet Brüssel 150 Milliarden Euro an