Immer mehr Wanderer umrunden Alaska mit ihren Hunden


























Alaska (däp) In letzter Zeit erreicht uns öfters die Meldung, dass Hundebesitzer nicht mehr gerne ohne ihre Lieblinge in Urlaub fahren wollen. Schwierig wird es allerdings, wenn man mehrere ausgewachsene Hunde sein eigen nennt. Nun hat deswegen ein pfiffiger Unternehmer ein besonderes Angebot kreiert: Alaska mit Hunden umrunden.


Immerhin ist hier eine Strecke von 7530 Kilometer zu bewältigen. Um zu sich selber zu finden und gleichzeitig seine faulen - lediglich "Gassi gehenden" Hunde - wieder auf Vordermann zu bringen, geradezu ideal. Klaus Siwoleit, ein 68-jähriger fotografierender Extremwanderer und leidenschaftlicher Hundebesitzer hat so eine Reise mit Bravour in 133 Tagen hinter sich gebracht. Zu schaffen ist das aber nur mit guter Kondition und starker Willenskraft. Das hatte er sich aber alles schon als junger Kampfschwimmer bei dem 18-monatigen Grundwehrdienst seiner Bundeswehrzeit angeeignet


Mehrmals ist er bei Wanderungen zu Fuß im Schnee stecken geblieben und seine Hunde mussten ihn mühsam befreien. Bei einer dieser Rettungsaktionen ist ihm fast sein ganzer Proviant abhanden gekommen. So musste er infolgedessen auf  Trockennudeln, zerbröselte Kartoffelchips - um Platz zu sparen - und genau abgewogene Schokonüsse verzichten. Von einem starken Überlebenswillen geprägt hatte er sich dann das Tierfutter mit seinen Hunden teilen müssen, was die allerdings gar nicht gerne sahen. Dafür habe er denn auch schon einmal den geliehenen Schlitten  - mit den müden Hunden darauf sitzend -gezogen.

Mit nur leichten Blessuren aber stark abgemagert ist Klaus Siwoleit dieser Tage wieder mit seinen Hunden bei seiner Familie angekommen. Begeistert, aber auch etwas müde berichtete er seine Frau von den großartigen Eindrücken die er auf seiner Reise gewonnen hatte. Auf den Bildern seines Handys konnte man allerdings nur Schnee und Eis erkennen. Völlig erschöpft war er alsbald neben seinen ebenfalls abgekämpften Hunden eingeschlafen. Lotte Siwoleit hofft nun, dass sich ihr Mann in den nächsten Tagen - beim "Gassi gehen" mit den Hunden - wieder etwas erholt.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt