In ganz Australien wachsen die Bäume in die Erde

Australien, Brisbane (däp) Kapriolen der Natur zu entdecken ist immer wieder eine reine Freude. In Brisbane (Australien) zum Beispiel können Sie Bäume bewundern, die wieder zurück in die Erde wachsen. Das Schneiden der Kronen erweist sich deswegen immer als etwas schwierig, allerdings erfolgt ein regelmäßiger Kronenschnitt in der Erde mit großem zeitlichem Abstand - also nicht sehr oft. 


Wenn der Schnitt fällig wird, hebt man einfach um den Baum herum einen tiefen Graben aus. Klugerweise benutzt man dafür einen Schaufelbagger. Danach erreicht man ohne weitere Schwierigkeiten die zu schneidenden Äste und schreitet zur Tat. Ist die Arbeit getan, füllt man den ausgehobenen Graben einfach wieder mit Erde auf. Was zuerst umständlich erscheint, wird mit der Zeit zur Selbstverständlichkeit. Die Bäume gedeihen auf jeden Fall prächtig.

Einige Australienreisende - mit kleinem Garten in Deutschland, passend zu ihren Reihenhaus - haben nach ihrer Ankunft in Deutschland auch solch ein schönes Schmuckstück gepflanzt, allerdings anschließend ihr Haus aufgeben müssen. Die verschiedenen kleinen Baumkronen drohten die Kellerwände einstürzen zu lassen. Diese Australienfans haben jetzt um den Haupt-Baum Gasheizstrahler aufgestellt und halten sich hauptsächlich "outsite" auf. Ihren Baum wollen sie einfach nicht mehr missen.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt