In Australien werden sie irre und hören Stimmen im Wald

Australien (däp) Die Vielfalt der Vogelwelt in Australien ist wirklich beeindruckend. Ein gefiederter Freund tritt hier als ganz besonderes Exemplar bei jedem Ornithologen als einzigartiger Vogel in Erscheinung: Der Australische Leierschwanz. Keiner seiner Artgenossen vermag es so gut wie er Geräusche nachzuahmen. Dadurch bedingt kommt es natürlich auch immer wieder zu starken Irritationen. 

Wenn Sie - wie mir geschehen - einen Spaziergang mit der Familie machen, dabei in der Nähe eines solchen Leierschwanzes stehenbleiben, den begleiteten Personen gegenüber eine weitschweifige Erklärung über Fauna und Flora abgeben, Einwände der Kinder und der Partnerin lautstark abwehrend, weitergehen, um dann plötzlich all das Gesprochene noch einmal laut und deutlich im Originalton aus dem Schnabel eines hüpfenden Vogels zu hören, ja, das lässt einen schon leicht irre werden. Meine Partnerin und die Kinder liefen jedenfalls schreiend davon, während ich - mühsam die Contenance bewahrend - flugs hinterher eilte. Völlig entkräftet und an allen Gliedern zitternd erreichten wir glücklich unser Cottage. Dabei war uns bei der Abreise in Deutschland doch schon gesagt worden, dass es in Australien die merkwürdigsten Vögel gibt. Das hatten wir damals allerdings anders verstanden.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blutdruck entscheidet, ob mann lieber Urlaub am Meer oder in den Bergen macht

Erdogan hat seine eigene Verhaftung angeordnet - ein Schuldeingeständnis oder bloß Kalkül

Der BVB spielt unter Tuchel zu ungleichmäßig