Posts

Es werden Posts vom Februar 19, 2014 angezeigt.

Unveröffentlichte Negative von Robert Capa sind gefälscht

Bild
Mexiko, Mexiko-Stadt. (däp) Die mehr als 3000 unveröffentlichten Negative des Kriegsfotografen Robert Capa (1913 - 1954), die 2008 plötzlich in Mexiko auftauchten, sind gefälscht.
Als die Fotoagentur "Magnum" damals in Paris den Bericht der New York Times bestätigte, war die Welt der Fotohistoriker aus dem Häuschen. Die Bilder, die aus dem Spanischen Bürgerkrieg stammen sollten, waren von Capa in Form von Negativen  in einen Koffer gepackt und 1940 - vor dem Einmarsch der Deutschen -  in Paris zurückgelassen worden. Capa war  bis zu seinem Tod selbst der Ansicht, die Negative seien zerstört worden.
Der Koffer mit dem brisanten Inhalt war aber anscheinend über mysteriöse Art und Weise nach Mexiko gelangt. Angeblich soll ein spanischer Diplomat den Koffer mitgenommen haben. In Mexiko-Stadt  blieb er dann über mehrere Jahrzehnte versteckt. Mitte der 90er Jahre tauchten  erste Gerüchte auf, dass die Bilder noch existierten. Über Kontakte mit den Erben des inzwischen in Drogenkämpf…