Posts

Es werden Posts vom Juni 13, 2014 angezeigt.

Im Iran spielen Männer vor gemischtem Publikum

Bild
Iran, Teheran (däp)Der Iran nimmt zum vierten Mal an einer Weltmeisterschaft teil. Trainer Carlos Queiroz vertraut dem Kollektiv, der größte Star wurde aus den Niederlanden rekrutiert, und weibliche Anhänger bekommen Plätze im Stadion

Auch FIFA-Präsident Joseph S, Blatter (78) wird im Iran die ganz große Fußball-Revolution so schnell umsetzen können. "Ich habe angeregt, dass über das Verbot von Frauen als Stadionzuschauer diskutiert werden soll", teilte der mächtigste Mann des Weltfußballs bei einer Visite in Vorderasien den anwesenden Journalisten mit. Bislang ist in den Spielstätten des streng islamischen Landes ein gemischtes Publikum verboten, um den weiblichen Teil der Bevölkerung vor den Flüchen der Männer zu schützen.


Den Siegeszug der Iranischen Nationalmannschaft in Richtung Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien mussten deswegen die Frauen unter den Fans nämlich vom heimischen Sessel am Fernseher verfolgen. Das war umso enttäuschender, da das "Team Melli" sei…