Dicke Deutschen haben weniger Platz zum Leben


Die Deutschen werden dicker und dicker

Deutschland, Berlin (däp) Eine ausgiebige Rundreise quer durch Deutschland im Sommer 2014 brachte die Wahrheit ans Licht : Nicht der Flüchtling und Asylsuchende nimmt dem Deutschen etwas weg, sondern der Deutsche selber. Platz nämlich. Die Deutschen werden ununterbrochen dicker und dicker und haben deswegen immer weniger Platz zum Leben. Der dünne Flüchtling stellt also überhaupt keine Gefahr dar. Im Gegenteil: Je mehr dünne Flüchtlinge hier herumlaufen, desto mehr Platz hat der dicke Deutsche.



Das sagt jedenfalls die neuste Studie der UKED (Untersuchung zur Korpulenz Erwachsener in Deutschland). Es ist schon seltsam, aber durchaus wahr: Normale Deutsche werden immer weniger, zumindest auf das Körpergewicht bezogen. Alleine 63 Prozent aller Deutschen sind übergewichtig. Während dieser Wert auf diesem hohen Niveau konstant bleibt, steigt die Zahl der extrem Übergewichtigen weiter an. 24 Prozent unserer Mitbürger sind adipös und 2 Prozent äußerst fettsüchtig. Mittlerweile leiden bereits 1,6 Millionen Deutsche unter Superfettsucht. Das ist auch mit ein Grund warum PKWs bei jedem Modellwechsel - gerade auch innen - größer werden.


Unser Reisefotograf Hubertus K. hat sich nun einmal die Mühe gemacht die Sympathisanten der Pegida-Bewegung in Dresden zu fotografieren, um sie dann anschließend mit der Lupe genau in Augenschein zu nehmen. Tatsächlich waren auf den Fotos überdurchschnittlich viele übergewichtige Bürger zu erkennen. Insofern liegt auch der eigentliche Impetus der Bewegung hier begraben: Es ist die Angst des Wohlstandsbürger, dass ihm eines Tages die schlanke Gestalt des Flüchtlings als Vorbild und Beispiel einer gesunden Lebensweise vor Augen gehalten wird.


Wenn man nun aus dem ganzen Spektakel dieser Pegida Bewegung ein Fazit ziehen wollte, so kann man den Verantwortlichen dieser Veranstaltung nur raten zum eigen Wohle die dünnen Flüchtlinge herzlich aufzunehmen. Um so mehr Platz wäre dann für sie selbst vorhanden. Allerdings geistert auch die Vision bei einigen - durchaus liberalen Kräften -  der Pegida Leute umher, dass die dünnen Flüchtlinge nach einer eventuellen Einbürgerung ebenfalls übergewichtig würden und der ganze vorherige Platzgewinn zum Teufel wäre. Ein durchaus interessantes Argument. Wir werden die Entwicklung auf jeden Fall weiter verfolgen.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt