Saudi-Arabien führt das Matriarchat ein - Ölpreis steigt





Saudi-Arabien, Riad (däp) Auch in Saudi-Arabien wurde mehrheitlich die Haushaltskasse von den Frauen verwaltet. Spätestens seit letzten Freitag, nachdem König Abdullah (der König der sich Handküsse verbat, weil er Küsse auf den Mund vorzog) gestorben war und die Gesellschaft der Patriarchaten dem Matriarchat Platz machen musste,  wurde das jedem noch einmal bewusst gemacht.  Die jetzt an den Hebeln der Macht sitzenden Saudi-Arabischen Frauen, die es zeitlebens gewohnt waren, den Cent mehrmals umzudrehen, bevor sie ihn ausgaben, haben nähmlich direkt nach ihrer Regierungsübernahme den Rohölpreis je Barrel Öl um etliche Dollar angehoben, mit der Begründung, nur so die Ausbildung ihrer Töchter in einem adäquaten Umfeld weiterhin gewährleisten zu können.


Angeblich 13 Jahre unter Hausarrest stehende Prinzessinnen haben nun gemeinsam die Regierungsgewalt übernommen, den Spieß umgedreht und als erste Handlung ihre Brüder unter Hausarrest gestellt. Außerdem müssen die Prinzen - genau so wie alle männlichen Bewohner im Staat - sich ab sofort mit einer Burka verhüllen. Übrigens haben sich im Land selbst immer noch irrtümlich die meisten Frauen hinter einer Burka versteckt. Zurufe von Geschlechtsgenossinen, dass sie ihre Vermummung jetzt ablegen könnten, ihr Gesicht zeigen und ihre langen Haare offen tragen dürften rief bei den naiven Burkaträgerinnen nur lautes Schreien hervor, da sie das als lesbische Anbahnungsversuche betrachteten.

Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis die Frauen in Saudi-Arabien erkennen, dass sie durch das Matriarchat bedingt nun in einem ganz anderen Land leben. Momentan sollen sie, wie sie bei den ersten Befragungen angaben, ernsthafte Schwierigkeiten haben, sich an den Anblick ihrer Burka-tragenden Männer zu gewöhnen. Allerdings haben auch einzelne Frauen schon - seit sie am Steuer eines Autos sitzen dürfen - die ersten Nachteile für sich entdeckt. Nachdem die Männer nämlich seit dem Gesellschaftswandel kein Auto mehr steuern dürfen, lassen sie sich seitdem von ihren  Frauen durch die Gegend chauvieren. Es kursieren bereits Gerüchte, wonach Mütter ihren jungen Töchtern jetzt schon verbieten jemals den Führerschein zu machen.








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt