Die Queen heißt in Wirklichkeit Königin Elisabeth ll von Deutschland


Königin Elisabeth ll von Deutschland bei einem Besuch ihrer Heimat
Bildquelle: YouTube

Berlin, (däp)  Einer ausländischen Königin würde man in Deutschland niemals einen solchen Empfang bereiten. Einer Ausländerin - niemals! Das sieht man ja ganz deutlich bei den Migranten und sonstigen Flüchtlingen. Nun gut, da waren jetzt direkt so keine Königinnen dabei, aber immerhin, einige der jungen geflohenen Frauen hatten wahrhaft ein königliches Aussehen und einige ansehnliche junge Männer von - zumindest prinzlichem Aussehen - waren auch dabei. Nutzt aber nichts: Flüchtling bleibt Flüchtling.

Also einer ausländischen Königin würde man in Deutschland keinen solchen Empfang bereiten. Die Quintessenz kann nur sein, dass die bejubelte Königin eine deutsche Königin sein muss. Ihren Kaiser haben die Deutschen ja einst nach Holland verjagt, dafür haben sie schon einmal eine Sissi bejubelt, aber die war nur im Film und hieß in Wirklichkeit "Romy Schneider". Aber eine richtige Königin, die wie eine schöne Oma aussieht, so etwas gehört einfach hierher. Mit der Frau Merkel haben wir zwar schon eine Königin der Herzen, aber die ist nicht so schön und wenn man die beiden vergleicht, fällt auf, dass eigentlich beide nicht viel tun - eben nur Reden halten. Jedoch können die meisten Deutschen persönlich in diesem Fall mit einer nicht handeln müssenden Königin besser leben, als mit einer nicht handeln wollenden Bundeskanzlerin.

Und dann dieser Prinz Philipp! Immer voller Elan. Ganz anders als der Prinz Joachim von der Frau Merkel. Und noch eines fällt auf  - und eint die beiden Prinzen wiederum. Sie gehen jeweils bei gemeinsamen Auftritten mit ihren Königinnen immer ein paar Meter getrennt nebeneinander her. Sollte das am Müffeln des einen oder der anderen liegen? Die Historiker werden uns dieses Phänomen eines Tages erklären müssen.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!