Posts

Es werden Posts vom Januar 15, 2015 angezeigt.

Alle Publikationen sollen ab sofort als Satire verstanden werden

Bild
Deutschland, Berlin (däp) Deutschlands große, aber nicht genügend große überregionale Zeitungen und Magazine wie unter anderem "Die Zeit", "FAZ", "Spiegel" und die "Süddeutsche"wollen ebenfalls Auflagen wie die französische Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" erzielen (über 5 Millionen). Um dieses hehre Ziel zu erreichen. müssten die Inhalte allerdings mit Satire gefüllt werden. Darauf haben sich die Zeitungsverleger nun geeinigt und wollen ab sofort alle ihre Publikationen nur noch als Satire verstanden wissen.

Bei all der Trauer um das entsetzliche Geschehen in Frankreich geht es den deutschen Verleger natürlich jetzt in erster Linie ums Geschäft. Mohammed hin oder her! Man könnte sich nämlich - so hat man es nach dem Drama in Frankreich verstanden, durch die Höhe solcher Millionenauflagen mit einem Schlag aus der Misere befreien, die das Zeitungssterben in Deutschland den Zeitungsverlegern in letzter Zeit zunehmend bereitet hat. Jetzt hat…