Posts

Es werden Posts vom Januar 16, 2015 angezeigt.

Schreibschrift mit flüssigen Druckbuchstaben

Bild
Finnland, Helsinki (däp)  Die Finnen können ihre eigene flüssige Schreibschrift nicht mehr lesen und schaffen sie deswegen mit sofortiger Wirkung ab. Lediglich ältere Schüler an Finnlands Schulen dürfen sie vorübergehend noch benutzen, allerdings nur mit Druckbuchstaben. Erstklässlern werden nur noch flüssige Druckbuchstaben gelehrt, ähnlich den Buchstaben der Tintenstrahldrucker. Somit leitet Finnland als Gewinner der Pisa-Studie eine neue Ära in der Schreibwelt ein
Da mittlerweile in Finnland schon die handschriftliche Kommunikation zwischen Kindergartenkind und Kindergärtnern arg leidet, will man die nächste Generation besser auf das Leben vorbereiten. Immer öfter wurde zuletzt in Finnland die Beobachtung gemacht, dass Lehrerinnen und Lehrer, aber auch schon Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern - bei handschriftlichen angebrachtem Text an der Tafel und in Malbücher der ganz Kleinen - keinerlei Resonanz erfuhren. Heute weiß man übrigens auch, dass die guten Pisa-Noten der Finnen hau…