Posts

Es werden Posts vom April 4, 2015 angezeigt.

Untote wandern in Chile durch die Atacama-Wüste

Bild
Chile (däp) Vor ca. 7000 Jahren lebten die Jäger und Sammler der Chinchorro-Kultur an den Wasserlöchern der Atacama-Wüste. Bereits vor den Ägyptern balsamierten sie ihreToten. Bevorzugt wurden damals verstorbene Kinder von den Steinzeitmenschen präpariert, um danach die einbalsamierten Körper ca. 20 Zentimeter unter die Erde zu legen. Jetzt plötzlich, nach tausenden von Jahren, haben sie sich aufgerichtet und sitzen - lediglich den Unterkörper noch von der Erde bedeckt- überall in der Wüste herum, vorzugsweise im Schatten der vielen Felsen.