Skurriler Satire-Blog: Grundehrlich, hart und trocken

Donnerstag, 14. Januar 2016

Humor bizarr (8)




Deutschland (däp) Der Lachsack wird in Deutschland immer noch stark unterschätzt. Dabei ist die Handhabung so einfach: Man bläst den Sack kräftig auf, steigt anschließend (wichtig!) mit seinen Vorurteilen hinein und lacht sich kaputt. Danach wird der Sack samt Inhalt feierlich anonym begraben. Da Lachen ansteckt, sind nach einem gewissen Zeitraum - bei genauem Befolgen der am Sack hängenden Anleitung - alle Vorurteile verschwunden und es gibt auch keine Deutschen mehr, die welche haben. Das verleitet wiederum andere Säcke ebenfalls - ehe sie überhaupt Vorurteile bekommen - zum Totlachen.

Somit ist es in unserem schönen deutschen Heimatland, dank der vielen begrabenen Säcke, endlich wieder lustig. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen