Premier Cameron feiert Sieg auf dem EU-Gipfel bewusst mit seiner Familie in Berlin


Deutschland, Berlin (däp) Ganz in der Nähe der Berliner Privatwohnung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (am Kupfergraben gegenüber der Museumsinsel), hat der umtriebige Premierminister David Cameron ein kleines aber feines Lokal komplett für mehrere Tage angemietet, um seinem Sieg auf dem EU-Gipfel mit seiner Familie ungebührend lautstark zu feiern. Da die Fenster des Restaurants während der nächtlichen Sause die ganze Zeit von Samstag auf Sonntag weit geöffnet blieben, habe die Bundeskanzlerin wegen des Lärms und der vielen Trinksprüche kein Auge zumachen können. Wie weiter bekannt wurde, hatte Cameron das Restaurant übrigens - wahrscheinlich im sicheren Gefühl seines Sieges - schon vor Beginn des EU-Gipfels angemietet.



Angela Merkel hat es aber nicht nur gestört, dass der englische Premier David Cameron samt seiner Familie ihr durch lautstarkes Reden und Singen den Schlaf geraubt hat, sondern vor allen Dingen, dass sich das alles nur auf Englisch abspielte. Sie kann zwar auch mittlerweile etwas Englisch, aber doch nicht so viel, um auch die Nuancen der Sprache genau zu verstehen. Sie will nun beim nächsten Treffen auf jeden Fall Cameron noch einmal deutlich machen unbedingt in Deutschland Deutsch zu sprechen und auch zu singen. Da er hier als Engländer Ausländer sei, müsse er wie die Flüchtlinge auch ein verständliches Deutsch sprechen und singen können. Egal wie es bei dem Referendum der Brexitwahl ausginge, spätestens danach erwartete sie ein Entgegenkommen seinerseits.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!