Kleinkinder können schon Internet


Die meisten Kleinkinder in China kennen sich mit dem Internet bereits bestens aus. So sind sie jederzeit in der Lage schnell mal ein Programm für die wenigen ihrer Altersgenossen zu schreiben, die noch nicht regelmäßig mit dem Computer arbeiten. Bei einer ausgedehnten Umfrage gaben Kleinkinder aus China auch unumwunden zu, regelmäßig Filme und Lehrprogramme auf Youtube zu konsumieren. Dass sich die Kleinkinder in China dieser Studie zufolge bereits zehnmal am Tag ins Internet einloggen, mag manche Eltern in Europa erstaunen, entspricht aber doch der Realität und beweist wie klug die chinesischen Kleinkinder bereits sind.


Während Fünfzehnjährige in China das Internet hauptsächlich nutzen, um über Suchmaschinen zu recherchieren, Fremdsprachen zu lernen und Freundinnen und Freunde kennenzulernen, betrachten Kleinkinder in China hauptsächlich neben ihrer Arbeit als Programmierer Videos, spielen spannende Spiele und hören Schlager. 30 Prozent der chinesischen Kleinkinder komponieren sogar nebenbei schwungvolle Lieder. Der chinesische Nachwuchs ist da durchaus auf dem richtigen Weg. Leider gibt es davon selbst in China zu wenig. Viele Erwachsene in China hoffen aber darauf, dass mit zunehmender Lesefähigkeit der Kleinen, diese auch eine App entwickeln um die dringend benötigte Fruchtbarkeitsrate in China  zu erhöhen. Denn, wie neuere Versuche zeigten, den dringend benötigten Nachwuchs können selbst chinesische Kleinkinder immer noch nicht auf normalem Weg produzieren.
                     
                        





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!