Nazis entsorgen sich bald selbst - jeder fünfte Deutsche ist jetzt bereits Ausländer



Ihre eigenen markigen dümmlichen Sprüche -wie "Ausländer raus" - werden den Nazis nun zum Verhängnis - Nazis müssen sich bald selbst entsorgen. Im vergangenen Jahr lebten in Deutschland ca. 16,5 deutsche Ausländer. Wie das statistische Bundesamt vergangenen Freitag mitteilte, entspricht das exakt einem Bevölkerungsanteil von 20,5 Prozent, anders ausgedrückt: jeder fünfte Deutsche ist demnach Ausländer.


Gleichzeitig wurde überraschenderweise festgestellt, dass der Anteil derjenigen mit Migrationshintergrund bei den Nazis inzwischen bei  knapp 48,4 Prozent liegt. Das ist den Rechtsradikalen bisher gar nicht bewusst gewesen, da sie, im Gegensatz zu Juden, Sinti und Roma keinerlei Nachweis über ihr "Deutschsein" in irgendeiner Form nachweisen müssen oder jemals mussten. Hier geht man nun mit Recht von einer noch höheren Dunkelziffer aus, da man selbst bei den intelligenteren (soweit vorhandenen) Nazis auf eine Mauer des Schweigens stößt.

Entweder akzeptiert der Nazi in Zukunft den ausländischen Mitbürger als Teil unseres Volkes und bedeckt aus Solidarität seine Glatze mit einem muslimischen Kopftuch, oder er blökt weiter seine diffamierenden Sprüche raus, der Tatsache ausweichend, dass er zumindest für jeden zweiten seiner Gesinnungsgenossen ebenfalls dann den Rausschmiss fordert. Aber letzteres wäre ja auch wenigstens ein kleiner Anfang, dem Übel die Stirn zu bieten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!