Sensationsfund in Italien: Mussolinis Motorroller entdeckt





Kinder haben beim Spielen ganz zufällig einen Sensationsfund gemacht und Mussolinis Motorroller entdeckt, auf dem er nachweislich gemeinsam mit Hitler in den Vorkriegstagen Rom unsicher gemacht hat. Nachdem Mussolini bekanntlich nach seinem erfolgreichen Putsch von 1922 die Macht in Italien an sich gerissen hatte, war der begeisterte Motorrollerfahrer und Führer Italiens gezwungen als bekannte Person von nun an auf seinem Motorroller  anonym durch Rom zu brausen. 


Diese Anonymität gefiel Mussolini überhaupt nicht. Hitler, der ein großer Bewunderer Mussolinis war, aber selbst nicht Roller fahren konnte, wurde daraufhin bei seinem ersten Zusammentreffen mit dem Duce eingeladen als Beifahrer, auf dem Sozius sitzend, allerdings als Monteur verkleidet und unkenntlich gemacht, ein paar Runden mit zu drehen. Die Bewunderung Hitlers entschädigte Mussolini für die aufgezwungene Anonymität, und von da an knatterten die beiden Führer gemeinsam durch Rom.

Kein Mensch hat im Traum damit gerechnet, dass ausgerechnet dieser geschichtsbelastete Motorroller jemals wieder auftauchen würde, um so größer war natürlich die Freude der Historiker und Politiker über diese Entdeckung. Jetzt soll das gute Stück erst einmal restauriert werden und anschließend einen Ehrenplatz im Vatikan erhalten. Gewisse deutsche Politiker bestimmter Parteien haben sich jetzt schon, selbstverständlich auf höchstem diplomatischen Weg anonym, einen Besichtigungstermin geben lassen.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!