USA nach Kuba, ohne Umweg über Australien



Ab sofort können US-Bürger, ohne den gefährlichen Umweg über den Drittstaat Australien zu nehmen, wieder direkt nach Kuba fliegen. Bisher war es so, dass 95% der US-Bürger den Umstieg in Australien nutzten, um direkt in Australien zu bleiben. Die Kubaner hatten deswegen schon des öfteren völlig umsonst beim amerikanischen Präsidenten Obama interveniert.


Da aber die Australischen Behörden in letzter Zeit diese in Australien bleiben wollenden Amerikaner als Flüchtlinge betrachten, wurden diese rigoros in die USA zurückgeschickt und konnten nun erstmals seit 50 Jahren von dort aus direkt nach Kuba reisen. Allerdings scheint diese neue Route nicht bei allen nach Kuba reisenden US-Bürgern anzukommen. Wie eine Umfrage unter den Reisewilligen ergab, will die Mehrzahl wieder über Australien fliegen. Angeblich bietet das dortige Umsteigen und der gleichzeitige - wenn auch kurzfristige - Aufenthalt mehr Reize, als die ultimative Ankunft in Kuba.












Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!