Donald Trump ist endlich ehrlich




Nachdem Donald Trump die großen Schwierigkeiten bei der Kabinettsbildung erkannt hat,will er nicht mehr Präsident der US-Amerikaner sein. Da er nur noch bis zum Wahltag am 20. Januar 2017 Zeit hat, um das seinem Volk mitzuteilen, hat er einen wesentlichen Charakterzug, das hemmungslose Lügen und Verunglimpfen, abgelegt und will ab sofort nur noch ehrlich und anständig sein - hauptsächlich wegen seiner Tochter Ivanka.


Als erstes gab er zu, dass die meisten Stimmen, die er bei der Wahl erhalten hätte, illegal seien und damit wäre er ja wohl erst einmal aus dem Schneider, sprich aus dem Präsidentenamt. Das widerum verschaffe ihm eine große Erleichterung und er würde nun wieder glücklich in die Zukunft schauen können. Vor seinem Abschied wolle er dem amerikanischen Volk noch gestehen, daß es in den USA viel einfacher wäre Milliardär zu werden, als Präsident - vor allen Dingen nach der Wahl.
 






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!