Der kleine Schulz ist mächtig gewachsen

CDU und CSU gehörten zwar zu den ersten Gratulanten, allerdings mit süßsaurer Miene, und sie gaben  zu bedenken, dass viele ältere CDU/CSU-Wähler in Martin Schulz den Nachfolger von Angela Merkel sehen, also ihn auch gedanklich der CDU/CSU zuordnen. Somit wäre es auch kein Wunder, wenn Schulz fälschlicherweise bei der Umfrage der SPD Stimmen zuführen würde, die Stimmen nämlich, die eigentlich der CDU und Merkel gehörten. Kanzler Schulz in spe ließ die Vorwürfe allerdings nonchalant an sich abperlen und lud den Gegner gut gelauntzu einem sozialistischen Kräutertee ein.


Allerdings ließ er bei der Einladung durchblicken, dass er bis zum 24. September, dem Tag seiner Krönung, wie er lautstark betonte, noch einiges vorhätte und  sich deswegen kurz fassen müsste. Prompt bekam er, weil er sich am Kräutertee  leichtsinnigerweise in der ihm gebotenen Eile verschluckte, einen Hustenanfall und wäre fast erstickt wenn ihm nicht rechtzeitig vor Schreck das Bild von Seehofer, ja richtig Seehofer, nicht Merkel, vor Augen erschienen wäre. Das ließ ihn wieder munter werden. Das wäre ja auch ein trauriger Tod gewesen - sooo kurz vor der Krönung!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!