Das Liebesgedicht mit dem Sonnenschein bekommt besonders für Autofahrer eine neue Bedeutung



"Pack den Tiger in den Tank" Wer erinnert sich nicht noch an den Werbespruch einer Mineralölfirma.Heute müsste es allerdings heißen: "Pack die Sonne in den Tank". Grund dafür ist, dass das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein besonders preiswertes Verfahren zur Herstellung von Treibstoff aus dem Licht der aufgehenden Sonne entwickelt hat. Die gewonnene Materie soll eine Energieleistung von 10.000 Sonnen haben und der Treibstoff der Zukunft sein.


Zwingend notwendig ist jedenfalls, dass der Autofahrer zukünftig beim Tanken eine Schutzbrille trägt, ähnlich einer Schweißerbrille. Das größere Problem ist im Moment aber noch die Bereitstellung der Energieleistung. Was macht der Autofahrer beispielsweise, wenn der Himmel schon morgens bewölkt ist - wie kann er dann seine Tankfüllung am Himmel sehen.

Nun für den Fall gibt es auch schon eine Lösung. Metereologen haben bekanntermaßen Kanonen entwickelt mit denen man auf Wolken schießt um Hagel zu verhindern. Außer der Schutzbrille (Schweißerbrille) gehört also in jeden Kofferraum eines Auto eine dieser Kanonen, leicht modifiziert natürlich, weil man ja keinen Hagel beim Tanken verhindern will, sondern nur Wolken abschießen muss, um die aufgehende Sonnenmaterie zu tanken.

Auf jeden Fall wird der Treibstoff günstig zu bekommen sein, allerdings wird das Tanken auch etwas komplizierter. Der Autofahrer wird sich entscheiden müssen, was ihm wichtiger ist.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!