Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

        © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)   
     

Am Mittwoch, den 22. März 2017 fand im Dortmunder Stadion das Abschiedsspiel des kölschen Jung Lukas Podolski aus der Nationalmannschaft statt. Der standesgemäße Gegner von Kapitän Prinz Poldi und der Deutschen Nationalmannschaft war an diesem Abend die Englische Nationalmannschaft. Das Spiel endete verdient mit 1 : 0 für Deutschland und das einzige Tor schoss, na wer wohl: Lukas Podolski. 


Einen Weitschuss knallte der begnadete Linksfuß fast ansatzlos und ohne Kommentar aus der Hüfte in die rechte obere Torecke, fast wie im Film. Danach feierte er noch ausgiebig mit dem ganzen Stadion. Das Geld, das er dafür ausgab, will er sich durch die Verpflichtung in der L-League in Japan bei Vissel Kobe noch in diesem Jahr zurückholen, erklärte er uns heute im reinsten Japanisch mit minimalem kölschem Dialekt.


                                        

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Donald Trumps Wahlkampfmanager hat gekündigt - er hat genug gelernt.

Deutsche Angestellte nehmen auch in Ihrem Urlaub gerne Anrufe von Kollegen entgegen

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!