Der BVB spielt unter Tuchel zu ungleichmäßig

Beobachter von Borussia Dortmund sind sich einig, dass der BVB unter Trainer Tuchel zu ungleichmäßig spielt. Vor allen Dingen fällt auf, dass sie mal gewinnen, mal verlieren, aber auch mal unentschieden spielen. Um eine größere Konstante im Spielergebnis zu erzielen sollte sich der Trainer und auch die Mannschaft in Zukunft und auf Dauer für eine der drei Variationen aussprechen. Egal wie die Borussen aus Dortmund samt ihrem Trainer sich schlussendlich aussprechen werden, der Fan benötigt Gewissheit.


Glücklicherweise haben sie sich in München für die erste Variente entschieden und das  im Spiel gegen die Bayern furios unter Beweis gestellt. Nun sollten sie auch im Endspiel gegen Eintracht Frankfurt ihrer einmal gewählten Linie treu bleiben. Gewinnen ist einfach schöner. Das sollte Tuchel und seinem BVB tief ins Bewußtsein eindringen. Unentschieden spielen oder gar verlieren können doch die anderen. Man muss einfach nur wissen was man will, dann klappt das auch!





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Philipp Lahm nimmt Angebot von Watzke an!

Prinz Poldi war beim Spiel gegen England Kapitän und Torschützenkönig in einem

Das hat Trumps Chefstratege Bannon mit dem radikalen Rückbau des Staates im Sinn gehabt